PEC - POSTA ELETTRONICA CERTIFICATA

ZERTIFIZIERTE ELEKTRONISCHE MAILADRESSE

Italien beschreitet in punkto sicheren Mailverkehr neue Wege und ist weltweit einer der ersten Staaten, die Mails dem Briefverkehr gleichstellt. In Zukunft sollen gesendete Mails den gleichen Stellenwert wie Briefe mit Rückantwort erhalten. Ermöglicht wird das durch die Einführung von zertifizierten elektronischen Mailadressen.

In der Praxis sieht das so aus, dass Firmen mit einer solchen zertifizierten Adresse sich gegenseitig Mails senden können. Für jede Mail wird dabei der Versand und die Zustellung bestätigt. Der Absender erhält eine Versandbestätigung und beim Eintreffen der Nachricht beim Empfänger eine Empfangsbestätigung, die als rechtskräftiger Beweis gültig sind.

Schon bestehende Gesellschaften müssen innerhalb von drei Jahren eine zertifizierte Mailadresse anmelden und bei der Handelskammer hinterlegen. Freiberufler, die in ein Berufsverzeichnis eingetragen sind, müssen diese zertifizierte Mailadresse innerhalb einem Jahr anmelden und an ihre Berufskammer melden.

Eine zertifizierte Mailadresse kann nur von berechtigten Anbietern eingerichtet und verwaltet werden.

Zurück zur News-Übersicht