Benutzung von HTTPS-Verschlüsselung auf Ihrer Webseite

Es ist selten, dass Google eines seiner tatsächlichen Ranking-Faktoren preisgibt. Deshalb war es eine große Überraschung als Vertreter von Google ankündigten, dass Webseiten mit HTTPS-Verschlüsselung in den Suchergebnissen mit einem Positionsgewinn belohnt würden.

Viele Leute behaupten, dass HTTPS nur einen Vorteil für Seiten bietet, welche sensible  Passwörter versenden. Das ist allerdings nicht ganz richtig, denn alle Webseiten können von einer SSL-Verschlüsselung profitieren:

  • HTTPS verschlüsselt die gesamte Kommunikation, einschließlich Urls und schützt somit den Browserverlauf und Kreditkartennummern 
  • Zudem wird die Manipulation der Kommunikation durch dritte unterbunden, sodass ein sogenannter Man-in-the-Middle-Angriff unterbunden wird.
  • HTTPS garantiert dass eine Webseite mit dem richtigen Server kommuniziert.

Natürlich sind dabei einige Sachen zu beachten:

  • Werden alle Seiten zur richtigen neuen Url weitergeleitet.
  • Wurden alle internen Verlinkungen auf https umgestellt.
  • Zeigen alle „Canonical Tag“ auf die richtige Seite
  • Werden Seiten durch die robots.txt blockiert
  • Kontrolle ob alle externen Ressourcen und Plugins bereits auf eine verschlüsselte Verbindung umgestellt haben.
  • Umstellung von Analysetools wie Google Analytics oder Google Search Console
  • Außerdem sind mit dem Einsatz der HTTPS-Verschlüsselung jährliche Kosten verbunden.

Das Magnus-Intenet-Team unterstützen Sie gerne bei der Umstellung auf HTTPS.

Zurück zur News-Übersicht