Fallbeispiel: WLAN-Lösung für ein Hotel 

Anforderung:

Durch den Umbau des Hotels, sollte somit auch das Gäste Wlan erweitert bzw. ausgebaut werden. Das komplette Hotel - Zimmer, Sauna, Außenbereich usw. - sollten mit WLAN abgedeckt werden und zudem einfach zu erweitern und einfache Administration bieten. Gegebenenfalls sollte die ganze Lösung zu einem späteren Zeitpunkt mit einem Portal oder einer Landingpage erweitert werden können.

Lösung:

Nach gründlicher Planung und Absprache mit dem Kunden wurde somit bereits beim Neubau die Verkabelung für die Access Points berücksichtigt. Die komplette Verkabelung der Datenkabel läuft zentral im Keller in einen 19-Zoll-Rackschrank zusammen. Dadurch, dass die von uns verwendeten Access Points über PoE (Stromversorgung über das Datenkabel) mit Strom versorgt werden, können diese ohne separate Stromversorgung betrieben und montiert werden.

© 2017 Magnus GmbH

Unteranderem befindet sich auch die Vernetzung im Rackschrank:

  • PoE fähiger Switch der nicht nur die APs untereinander vernetzt sondern auch gleichzeitig mit Strom versorgt.
  • Firewall zum trennen der Netzwerke, damit das Gäste Netzwerk keine Verbindung zum Internen und Management Netzwerk erhält. 
  • Durch die Nutzung von VLANS (Virtuelle Netzwerke) wird somit auch die Nutzung mehrerer getrennter WLAN-Netze über die Access Points möglich. 

Desweiteren besteht die Möglichkeit sich verschiedene Informationen des Netzwerks abzurufen, z.B. welches Gerät im Netzwerk wie viel Traffic verbraucht, welche Dienste wie viel Datenvolumen verbrauchen, auf welchen Ports am Switch wie viel Netzwerkverkehr stattfindet usw. 

Zurück zur Übersicht