Digitaler InfoPoint

Anforderung:

Ein Unternehmen mit mehreren Verkaufsstellen, möchte seine Kunden über mehrere digitale Anzeigen mit Informationen zu bevorstehenden Veranstaltungen und Rabattaktionen versorgen. Die Aktualisierung der Inhalte soll durch einen Mitarbeiter an zentraler Stelle erfolgen. 

Lösung:

Gemeinsam mit dem Kunden wurden die Anforderungen an das System definiert, sowie die Eigenschaften der anzuzeigenden Inhalte festgelegt. Es sollte möglich sein Inhalte (Texte, Bilder, Videos oder auch Webseiten) zeitgesteuert an mehreren Anzeigegeräten abzuspielen. Die Pflege der Inhalte sollte von einem geschulten Mitarbeiter für alle Niederlassungen übernommen werden und musste deshalb auch von einem zentralen Standort aus möglich sein.

Als Anzeigegeräte wurden LED-Displays mit einer Größe von 40 Zoll gewählt, die für den Dauerbetrieb ausgelegt sind. Durch die besonders schmalen Ränder der Displays, sowie der passenden Halterungen für die Montage, war ein optisch schönes Einpassen in die vorhandenen Verkaufsflächen möglich.

Da jedes Display unabhängig der anderen Inhalte abspielen sollte, wurde jedes mit einem eigenen Steuergerät ausgestatten. Alle Inhalte werden darauf vollständig gespeichert, sodass ein autonomer Betrieb ohne Netzwerkverbindung möglich wäre. Für die Wiedergabe der Inhalte werden Auflösungen bis zu 3.840 x 2160 Pixel unterstützt, sodass auch hochauflösende Werbevideo oder Imagefilme problemlos wiedergeben werden können.

Die Pflege der Inhalte erfolgt über eine eigene Software, die optimal auf den Digital Signage Player angepasst ist. Die zur Verfügung stehende Anzeigefläche kann in mehrere Bereiche unterteilt werden, die mit verschiedenen Medienquellen oder Inhalten bespielt werden können. Das Layout kann in Form und Farbe den Kundenwünschen angepasst werden.

Als Medienquelle können sowohl TV-Programme oder Streaming-Dienste aus dem Internet, wie auch lokal gespeicherte Videos in HD und 4K Auflösung und Bildersammlungen verwendet werden.
Die Audioausgabe ist natürlich auch möglich.

Zur zentralen Steuerung der Digital Signage Inhalte ist die Steuerungssoftware mit einem vom Hersteller mit angebotenem Cloud-Dienst verbunden. Dadurch können Kampagnen zentral an einem Standort erstellt werden und über die bestehende Internetverbindung an eine oder mehrere Außenstellen verteilt werden. Wurden Bilder, Videos und Texte übertragen, wird keine weitere Internetverbindung benötigt und dadurch auch keine Bandbreite belegt.

Eine Steuerung der grundlegenden Funktionen ist über eine bereitgestellte App von jedem Smartphone aus möglich. Durch die robuste und zuverlässige Technik, die in allen Geräten verbaut ist, ist ein möglichst geringer Wartungsaufwand erzielt worden.  Durch den modularen Aufbau des gesamten Konzeptes, sind eine genaue Kostenkontrolle und eine einfache Erweiterung in Zukunft möglich geworden.